Kritiken

Premiere: Die Macht des Schicksals / La forza del destino von G. Verdi

Aktuelle Premiere vom 19. März 2022
Anhaltisches Theater Dessau

Kritiken:

(…) Mit angemessenem Pathos kleideten sie Donna Leonora zu La Vergine degli angeli in ein sanftes, tränenschönes Klanggewand, wie es Verdi wohl gefallen hätte. (…) Iordanka Derilova drückt als Donna Leonora die Intentionen dieser Inszenierung geradezu körperlich aus. Eine Frau, die Befolgen von Befehlen anerzogen bekam. Sie kauert in Ecken und bleibt blind. Jeder fingert an ihr herum. Ihren ersten selbstständigen Schritt tut sie erst am Schluss, in die Freiheit, ins Licht einer Unendlichkeit des Lebens. (…) Ins Gedächtnis schreiben sich viele Einzelheiten von großer Schönheit ein, wie die Pace-Arie der Leonora, in der Derilova die Töne zart auf- und abschwellenden lässt.
(Moritz Jähnig , www.kunst-technik.moritzpress.de)

(…) Iоrdanka Derilova, die auf der Bühne ein versehrender Vulkan sein kann, braucht diesmal keine großen Bewegungen. Mit perfekter Belcanto-Technik gestaltet sie Leonora nervös und sogar kindlich. Man hört die Angst einer weltfremden und dabei großen Seele aus ihrer subtilen und warmen Interpretation. (…)

(Roland Dippel, das Orchester)